Gesundheitspokalturnier Uchtelfangen

05.10.2022

7. Uchtelfanger Gesundheitspokal

Am letzten Sonntag, den 02.10.22 nahm der Judo-Club Oberthal wieder erfolgreich mit acht Judokas teil. Diese waren:
U12:
Michel Scheid 2. Platz (fehlt auf dem Foto)
Leon Schulte 3. Platz
Luis Hausen 3. Platz

U15:
Max Oesterwind 1. Platz (fehlt auf dem Foto)
Fabian Schnur 2. Platz
Ben Schmidt 3. Platz
Niclas Born 3. Platz
Mara Linnekuhl 5. Platz

Die beiden Trainer Bernd und Britta Linn waren mit den Leistungen ihrer Athleten sehr zufrieden und gratulieren allen.

LG
Britta & Bernd

Mitgliederversammlung mit Sommerfest

25.09.2022



Nach vorausgegangener Mitgliederversammlung im Golferclub Bliesen war das eingeplante Sommerfest ein krönender Abschluss der Veranstaltung.

Kyu-Prüfungen Sommer 2022

09.09.2022

Erfolgreiche Kyu-Pruefungen am 22.07.2022

Vor den Ferien fuehrte der Judo-Club Oberthal wieder eine Kyu-Pruefung durch, an der alle Prueflinge (16 Judokas) erfolgreich teilnahmen. Die beiden Pruefer Britta und Bernd Linn waren mit den gezeigten Leistungen sehr zu frieden und gratulieren allen zur bestandenen Pruefung. Am ersten Training nach den Ferien, am 06.09.2022 wurden allen Betroffenen ihre Urkunden und die neuen Guertel ueberreicht.

Die Kandidaten waren:

Niclas Born,
Fabian Schnur,
Marco Linnekuhl,
Lars Schaefer,
Noah Propson
Moses Haupenthal,
Mara Linnekuhl,
Ben Schmidt,
Leon Schulte
Nicolas Reis,
Gjemail Bajra,
Justus Schneider,
Michel Scheid,
Luis Hansen
(es fehlen auf dem Foto: Alwin Bajra und Swen Gordner)

Herzlichen Glueckwunsch allen!

Drouet-Pokal Wemmetsweiler

26.06.2022

Erfolgreiche Teilnahme am Drouet-Pokalturnier

Am 26.06.22 nahmen wieder einige Judokas des JCO an diesem Turnier teil, hier die Ergebnisse:

U 11 (Pool bis 37 kg):
1. Platz Leon Schulte
2. Platz Fabian Gordner
3. Platz Nicolas Reis (fehlt auf dem Foto)

U 13:
3. Platz Mara Linnekuhl- 40 kg
4. Platz Michel Scheid - 37 kg

U 15:
3. Platz Fabian Schnur + 60 kg

Der JCO und das Trainerteam gratulieren allen Teilnehmer/innen zum Erfolg. Ein Dank geht auch an den Betreuer Robert Morsch, sowie an die Eltern, die durch ihre Unterstützung die Teilnahme am Turnier ermöglichten.

Britta & Bernd Linn
(Trainer)

Internationaler Ursapharm-Cup 2022

22.05.2022

Nach 2-jaehriger Corona-bedingter Wettkampfpause fand am 07.05.22 der Ursapharm-Cup, in Saarbruecken statt. Ausrichter war der Judo-Club Folsterhoehe.

Wegen der grossen Beteiligung von ueber 400 Teilnehmern wurde der Austragungsort in die Multifunktionshalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule gelegt.

Der Judo-Club Oberthal war mit 5 Kaempfern in der Altersklasse von 9 bis 13 Jahren am Start.

Fuer einige Kinder war es sogar der erste Kampf in ihrer Judo-Karriere, daher sind die Trainer Bernd und Britta Linn besonders stolz auf die erreichten Platzierungen.

1. Platz - Leon Schulte bis 38 kg
2. Platz - Ben Schmidt bis 50 kg
3. Platz - Mara Linnekuhl bis 40 kg
3. Platz - Moses Haupenthal bis 48 kg
5. Platz - Fabian Schnur bis 60 kg

Der Judo-Club Oberthal gratuliert allen Athleten zu ihren Platzierungen und bedankt sich bei den Eltern fuer die Unterstuetzung.

(Britta & Bernd)

Startrechte fuer Gefluechtete

07.04.2022

Integration durch Sport - DJB ermoeglicht Startrecht fuer Gefluechtete

Viele Menschen fluechten vor dem Krieg aus der Ukraine nach Deutschland. Sport verbindet und ermoeglicht den Kriegsfluechtlingen Integration und Teilhabe an der Gesellschaft. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) will die engagierte Arbeit der Vereine unterstuetzen und setzt die Voraussetzungen der Vereinsmitgliedschaft sowie die Kosten der Wettkampflizenz fuer das Jahr 2022 aus.

Engagierte Judoka

Nachdem der Deutsche Judo-Bund (DJB) auf seiner Verbands-Website eine Landingpage mit relevanten Informationen fuer engagierte Landesverbaende und Vereine erstellt hat, wurde schnell ersichtlich, dass viele Judovereine in Deutschland aktiv sind und gefluechteten Familien aus der Ukraine bei ihrer Ankunft helfen.

Neben der Unterstuetzung bei administrativen Aufgaben und der Aufnahme von Gefluechteten haben viele Vereine ihr Training fuer ukrainische Judoka und sportbegeisterte Familien geoeffnet. In einigen Vereinen gibt es schon grosse Trainingsgruppen, es werden interkulturelle Willkommensfeste organsiert oder Spendenaktionen ins Leben gerufen. Mehr dazu unter https://www.judobund.de/judo-for-ukraine/engagierte-vereine/.

DJB-Vorstandssprecher Frank Doetsch ist begeistert von der Hilfsbereitschaft der deutschen Judo-Community: Der Judosport steht fuer besondere Werte und diese werden in den Vereinen tagtaeglich gelebt. Das merkt man in der aktuellen Situation. Hilfsbereitschaft, Respekt, Wertschaetzung und auch Freundschaft sind die Basis dieser deutschlandweiten Solidaritaetswelle“.

DJB unterstuetzt Vereinsarbeit

Um den Einstieg in das Vereinsleben zu vereinfachen und ambitionierten Judoka aus der Ukraine auch die Teilhabe am Wettkampf zu ermoeglichen, hat sich der DJB dazu entschlossen die Voraussetzungen der Vereinsmitgliedschaft und die Kosten fuer die Wettkampflizenz fuer gefluechtete Judoka aus der Ukraine fuer das Jahr 2022 auszusetzen.

Damit ermoeglichen wir zum einem den Vereinen eine erleichterte Aufnahme der judobegeisterten Ukrainer in ihren Verein und zum anderen haben talentierte Judoka oder Kaempferinnen und Kaempfer mit Kampferfahrung auch hier in Deutschland die Moeglichkeit, sich im Wettkampf zu messen. All das traegt zu einer gelungenen Integration bei, so Vorstandsprecher Frank Doetsch.

Im Detail wurde bei der letzten Praesidiumssitzung folgendes beschlossen:

Die Voraussetzungen der 3-monatigen Vereinsmitgliedschaft nach 3.4.1. d) sowie der 12-monatige Karenzzeit nach 3.4.1. f) a) und b) gelten nicht fuer Personen mit einem Aufenthaltstitel nach § 24 Abs. 1 AufenthG.
Fuer die Ausstellung der Wettkampflizenz fuer Personen mit einem Aufenthaltstitel nach § 24 Abs. 1 AufenthG werden durch den DJB 2022 keine Kosten erhoben.

Wichtig: Um die Wettkampflizenz/Teilnahmeberechtigung zu erhalten, muessen folgende Punkte gewaehrleistet sein:

WKL-Bestellung beim DJB mit Erteilung der Einzugsermaechtigung.
Nachweis (Kopie des Aufenthaltstitels) den Dokumenten beifuegen.
WKL wird ausgestellt. Es erfolgt keine Abbuchung.
Fuer Teilnahmeberechtigung muss ein DJB-Mitgliedsausweis mit gueltiger Jahressichtmarke vorliegen.

Rueckmeldung engagierter Vereine

Um die Hilfe und Unterstuetzung der Judovereine in Deutschland im Hinblick auf den Ukraine-Krieg zu erfassen, wurde zudem ein Online-Umfrage auf der Landingpage Judo for Ukraine integriert:

https://www.judobund.de/judo-for-ukraine/formular-ukrainehilfe/

Ziel ist es, eine bessere Uebersicht zu erhalten und ggf. die Koordination von gefluechteten Judoka in den Bundeslaendern zu optimieren und Hilfsangebote/Unterstuetzung zu vermitteln.

Bei Rueckfragen ist in der DJB-Geschaeftsstelle Breitensportreferentin Corinna Lechler die Ansprechpartnerin:

Corinna Lechler:

clechler@judobund.de

069 67720818

Testpflicht bei DJB-Wettkaempfen

02.08.2021

Bei allen DJB-Wettkampfveranstaltungen (Gruppen- und Deutsche Meisterschaften in allen Altersklassen, Bundesliga) besteht weiterhin fuer alle Akkreditierten (Wettkaempfer, Trainer, Kampfrichter etc.) unabhaengig von Impfstatus und Genesenennachweis eine Testpflicht.

Um eine moeglichst sichere Wettkampfveranstaltung zu gewaehrleisten und potenzielle Gefahrenquellen im Hinblick auf das Coronavirus zu minimieren, sind folgende Regeln zu befolgen:

1. Am Wettkampftag muss ein aktueller Antigen-Schnelltest/Buergertest vorgelegt werden, der fruehestens am Vortag nach 12:00 Uhr durchgefuehrt werden darf.

Beispiel: Wettkampf am Sonntag > Test fruehestens Samstag, 12:00 Uhr.

2. Sollte die Anreise am Vortag des Wettkampftages erfolgen (z.B. um das Wiegen am Vorabend des Wettkampftages wahrzunehmen), so muss ein weiterer aktueller Antigen-Schnelltest/Buergertest vorgelegt werden, der vor der Abreise, allerdings fruehestens am Vortag nach 12:00 Uhr, durchgefuehrt werden darf.

Beispiel: Wettkampf am Samstag, Anreise und Wiegen am Freitag > Test fruehestens Donnerstag, 12:00 Uhr

Die 1. Regel gilt auch fuer alle uebrigen Personen, die am Wettkampftag die Halle betreten (z.B. Zuschauer), sofern nicht eine strikte Trennung (z.B. Catering-Bereich) von ihnen zu den Akkreditierten moeglich ist.

Bei Rueckfragen koennt ihr euch gerne an den Deutschen Judo-Bund (DJB) wenden: djb@judobund.de.
Quelle: Judo-Portal

DJB-Athletenkonzept

29.06.2021

Simon Schnell präsentiert DJB-Athletikkonzept

DJB-Athletiktrainer Simon Schnell hat ein Konzept für die athletische Ausbildung von Nachwuchsjudoka entwickelt. Die wissenschaftliche Aufarbeitung in Theorie und Praxis wird auf einer Trainings-Plattform durch aussagekräftige Videos untermalt. Ab sofort frei zugänglich für jeden!

Im DJB-Athletikkonzept von Simon Schnell werden vor allem praxisorientierte Bausteine wie konkrete Trainingsmethoden und -inhalte für die verschiedenen Bereiche des Athletiktrainings vermittelt. Das Athletikkonzept richtet sich insbesondere an alle Trainer der U15, U18 und U21, welche sich mit der physischen Ausbildung ihrer Judoka befassen und diese noch weiter optimieren wollen.

Mit viel Leidenschaft und Akribie hat der DJB-Trainingsexperte ein ausführliches Konzept samt dazugehörigen Videos entwickelt. Simon Schnell zur Fertigstellung des Konzeptes:

„Ich freue mich sehr, das Athletikkonzept endlich zu veröffentlichen! Das Hauptaugenmerk während der gesamten Arbeit lag darauf, die Inhalte auf die absoluten Kernelemente zu begrenzen und diese kurz & verständlich zu vermitteln. Das Ziel ist, allen Trainern, unabhängig von ihrem Vorwissen, einen einfachen Handwerkskasten für die Gestaltung und Optimierung ihres Athletiktrainings an die Hand zu geben. Die Arbeit im Nachwuchsbereich ist absolut elementar und prägt die Athletinnen und Athleten für den Rest ihrer gesamten sportlichen Karriere (und auch darüber hinaus)“.

Das Training läuft in den Judovereinen Deutschlands langsam wieder an und die jungen Judoka kehren auf die Tatami zurück. Nutzt das DJB-Athletikkonzept von Simon Schnell, um das Training weiter zu optimieren. Bei Rückfragen könnt ihr euch direkt an ihn wenden: sschnell@judobund.de.

DJB-Athletendaten

15.04.2021

Neue Athletendatenbank online!
(aus Judo-Portal des DJB)

Der Deutsche Judo-Bund (DJB) praesentiert seine Judoka in neuem Licht. In der Athletendatenbank werden die groessten Erfolge, die Wettkaempfe-Historie und spannende Fakten über unsere Athleten dargestellt. Alles auf einen Blick!

Wie viele Grand Slam-Medaillen hat Dominic Ressel schon gewonnen? Wie oft stand Theresa Stoll bei Europameisterschaften auf dem Podium? Welche Technik bevorzugt Igor Wandtke? Und welche Athletinnen backen für ihr Leben gern? All diese Fragen werden mit Hilfe der Athletendatenbank beantwortet. Ein detaillierter Einblick in das sportliche und private Leben unserer Top-Judoka! Und wem das nicht reicht, der kann unseren Sportlern mit einem Klick auf Facebook und Co folgen.

Gemeinsam mit unserem Partner DokuMe wurde die Athletendatenbank in modernem Look umgesetzt und erfuellt eine wichtige Funktion im Hinblick auf die Darstellung unserer Athleten. Auf der Verbands-Website werden die DJB-Judoka (Olympia, Perspektiv- und Ergaenzungskader) in Zukunft prominent im Topsport-Bereich unter der Rubrik „Athleten“ geführt und zusätzlich in weiteren Website-Bereichen integriert. So hat man von vielen Rubriken aus (Aktuelles, Termine) einen direkten Zugriff auf unsere Athleten!

In den kommenden Wochen erfolgen weitere Anpassungen und Erweiterungen, um die User-Experience und den Mehrwert für Judoka, Medien und Sportinteressierte noch weiter zu steigern.

https://www.judobund.de/topsport/djb-athleten/

Drouet-Gedächtnis-Pokalturnier in Wemmetsweiler

02.06.2019

An diesem Einzelturnier mit Mannschaftswertung pro Altersklasse für die maennliche Jugend war der JCO in allen vier Gruppen vertreten. Erfreulich die Resultate - bei 87 Startern:

U 9 (Jg. 2011 bis 2013):
Pool 3: Platz 2 fuer Leon Schulte

U 12 (Jg. 2008 bis 2010):
- 32 kg: Platz 1 fuer Max Oesterwind
- 40 kg: Platz 2 fuer Fabian Schnur
+ 40 kg: Platz 3 fuer Nils Friedlein

Zusaetzlich Platz 3 in der Mannschaftswertung!

U 15 (Jg. 2005 - 2007):
+ 60 kg: Platz 1 fuer Tim Montnacher

U 18 (Jg. 2002 bis 2004):
- 66 kg: Platz 3 fuer Noah Propson
+ 73 kg: Platz 2 fuer Nils Schaefer

Die betreuenden Trainer Lisa und Robert Morsch sowie Hermann Schmidt aeusserten sich sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schuetzlinge. Und auch ein Lob allen Teilnehmern vom ganzen Verein!

Internat. Ursarpharm-Cup Saarbücken

05.05.2019

04. und 05.05.2019

An diesem Grossturnier der maennlichen und weiblichen Altersgruppen U 9, U 11, U 13 (Samstag) sowie U 15, U 18 und Aktiven (Sonntag) starteten in der Sporthalle Brebach auch Oberthaler Judoka.

Auf dem "Treppchen" präsentierten sich schliesslich:

U 13 - Max Oesterwind Platz 2 (- 31 kg)
U 15 - Tim Montnacher Platz 2 (+ 60 kg)

Fuer beide wurde erst im Finalkampf gegen sie entschieden. Gratulation vom Verein und insbesondere von ihrer Trainerin Lisa Morsch!

Osterhasenturnier 2019 der SG Schmelz

14.04.2019

Zu dem Turnier am Palmsonntag hatte die SG Schmelz die Jungen und Mädchen der Jahrgaenge 2008 und juenger eingeladen. Starten durften nur Jung-Judoka bis einschliesslich Gelbgurt.

Auch der JC Oberthal trat zum Kraeftemessen an - eine gut besuchte Veranstaltung, ein volles Haus und 129 Kinder am Start.

Folgende Ergebnisse verbuchten die Oberthaler:

Pool 2: Platz 3 an Michel Scheid
Pool 6: Platz 3 an Klara Samuel
Pool 7: Platz 2 an Leon Schulte
Pool 8: Platz 3 an Justus Schneider
Pool 9: Platz 2 an Hadi Weber
Pool 12: Platz 3 an Niclas Born
Pool 14: Platz 3 an Gian-Luca Neersen

Schoko-Osterhasen und Urkunden waren Lohn für die Anstrengungen und Mühen. Allen TeilnehmerInnen ein Lob und Gratulation vom Verein!

Als Senkrechtstarter erwies sich Hadi Weber, der bei seiner ersten Turnierteilnahme dann nach 3 Siegen in Folge nur dem spaeteren Erstplatzierten unterlag, aehnlich wie Leon Schulte.

An diesem Turnier kamen auch die Oberthaler Jugend-Kampfrichter Tim Montnacher und Vincent Theis zum Einsatz und bilden mit dem Kampfrichter Lukas Theis ein gutes JCO-Trio.

Uchtelfanger Gesundheitspokal und Vorausschau

24.03.2019

Der Judo-Club 'Don Bosco' Uchtelfangen war Veranstalter dieses sonntaeglichen Kraeftemessens in den Altersklassen U 10 (Jahrgaenge 2010 & 2011). U 12 (2008 & 2009) sowie U 15 (2005 bis 2007) maennlich und weiblich. Rund 250 StarterInnen waren gemeldet, die sich aus dem Saar-Lor-Lux-Raum und anderen Bundeslaendern rekrutierten.

Auch der JC Oberthal war mit 9 Jungjudokas dabei. Und die 'Asse' stachen!
U 10:
Pool 2: Michel Scheid - Platz 3
Pool 4: Leon Schulte - Platz 1
Pool 8: Maren Heidinger - Platz 3
U 12:
Pool 3: Max Oesterwind - Platz 1
Pool 11: Fabian Schnur - Platz 3
Pool 14: Nils Friedlein - Platz 3
U 15:
- 37 kg: Jannis Linnenbach - Platz 3
- 55 kg: Samuel Schmidt - Platz 3
- 66 kg: Tim Montnacher - Platz 1

Mit Urkunde, Medaille bzw. Pokal (Platz 1) wurden die Sportler geehrt.
Die Betreuenden Lisa & Robert Morsch waren zufrieden mit den gezeigten Leistungen und lobten den Mut zur Turnier-Teilnahme.

Gesundheitspokalturnier in Uchtelfangen